Skip links

Hochauflösende Videos

Drohnen Vermessung.


Bei der Drohnen Vermessung kommt ein Multikopter (UAV) zum Einsatz. Dies stellt eine sehr wirtschaftliche Methode dar, um Objekte unterschiedlicher Größe schnell und effizient aus der Luft zu erfassen. Dieses auch Luftbild-Photogrammetrie genannte Verfahren wird ein immer wichtigerer Bestandteil der modernen Vermessungstechnik und bildet die Voraussetzung für Orthophotographie. Diese Methode findet außerdem Anwendung in der Geologie bei der Erstellung digitaler Geländemodelle (DGM) und Überflutungssimulationen sowie in der Archäologie, Forensik und Schadensanalyse.

Die Erfassungsgenauigkeit und erzielbare Auflösung ist von verschiedenen Faktoren, wie der Distanz zur Scanoberfläche (gewählten Flughöhe) und der eingesetzten Kamera- und Messtechnik abhängig.

Bei der Drohnen Vermessung verwenden wir eine zivile High-Tech Drohne (UAV). Diese trägt eine digitale Spiegelreflexkamera mit redundanten Sicherheitssystemen für höchste Genauigkeit und Präzision in der Luftbildvermessung und Schadensinspektion. Weiterhin verfügt sie über stabilisierte Videografieaufnahmen in 4K Auflösung bis 60 FPS.

Drohnengestützte Scantechnik

Erfassung digitaler Geländeoberflächen.


Die Befliegung eines Objektes oder eines Geländes beginnt mit der genauen Planung der Flugroute. Der Multikopter fliegt die eingegebene Strecke innerhalb weniger Minuten autonom ab. Dabei werden durch die digitale Spiegelreflexkamera automatisch Einzelbilder oder Videos aufgenommen. Die Datenauswertung der Drohnen Vermessung liefert folgende Ergebnisse:

  • Einzelbilder zur Erfassung und Dokumentation von Gebäuden, Fassaden, Denkmälern oder Geländeoberflächen
  • Extrem hochauflösende Videodokumentation
  • Berechnung von Geländeoberflächen und Höhenlinien
  • Georeferenzierte Orthophotos von Gelände, Gebäuden, Fassaden oder Denkmälern
Zu den Projekten

Fragen und Antworten

Wir helfen Ihnen weiter.


Dieses auch Luftbild-Photogrammetrie genannte Verfahren wird ein immer wichtigerer Bestandteil moderner Vermessungstechnik. Sie stellt eine sehr wirtschaftliche Methode dar, um Objekte unterschiedlicher Größe schnell und effizient aus der Luft zu erfassen.

Die Einsatzmöglichkeiten und die Vielfalt der daraus resultierenden Anwendungsgebiete sind groß, wie z.B. in der Geologie zur Erstellung digitaler Geländemodelle für die Stadt- und Landschaftsplanung oder eine Überflutungssimulation, zur Baufortschrittsüberwachung, Dach- und Solarinspektion, zur Kontrolle von Strommast- und Windkraftanlagen, Volumenvermessung verschiedenster Schüttgutmaterialien, Denkmalpflege und Archäologie, oder zur Bestandsaufnahme kommunaler Bauwerke.

Return to top of page